Wohnbau-wml.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärungen. Mehr Ok

Die Nebenkostenabrechnung

Die Nebenkostenabrechnung listet die umlagefähigen Kosten eines Hauses oder einer Wohnanlage auf und berechnet den vom Mieter zu tragenden Anteil. 

Berechnet werden ausschließlich die tatsächlich angefallenen Betriebs- und Heizkosten. In der jährlichen Nebenkostenabrechnung werden die ermittelten umlagefähigen Kosten den bereits geleisteten monatlichen Vorauszahlungen gegenübergestellt. Übersteigt Ihre Vorauszahlung die angefallenen Kosten, erhalten Sie eine entsprechende Gutschrift. Sind die angefallenen Kosten höher als die geleisteten Vorauszahlungen, erhalten Sie eine Nachbelastung in Höhe der offenen Differenz. 

Die WohnBau ist das größte Wohnungsunternehmen im Westmünsterland. Im Interesse unserer Kunden nutzen wir die dadurch erzielbare Einkaufskraft, um ein gutes Preisleistungsverhältnis zu erzielen. Deshalb treten wir für diverse Nebenkostenarten mit den Anbietern in Verhandlung. Es ist unser Interesse, dadurch die „Zweite Miete“ zu senken und die Zufriedenheit unserer Kunden zu steigern.

Hierzu gehören die Kosten des Stroms des Antennenverstärkers, der Außenbeleuchtung und die Beleuchtung der von den Bewohnern gemeinsam genutzten Gebäudeteile, wie Zugänge, Flure, Treppen, Keller, Bodenräume, Waschküchen. Das jeweilige Versorgungsunternehmen stellt der WohnBau den erfassten Verbrauch des Allgemeinstromzählers in Rechnung.

 

In manchen Objekten bietet die WohnBau unseren Kunden einen Personenaufzug an. Falls Kosten hierfür anfallen, werden sie in dieser Position zusammengefasst. 

 

Hierunter fallen im Wesentlichen die Gebühren für die Nutzung einer öffentlichen Entwässerungsanlage. Diese werden je nach Wohnort von den Stadtwerken, der Stadt bzw. der Gemeinde der WohnBau in Rechnung gestellt. 

 

Zu einem gepflegten äußeren Erscheinungsbild gehört selbstverständlich auch ein gepflegter Garten. Ein schöner Garten steigert die Wohnqualität unserer Kunden. Daher veranlasst die WohnBau eine regelmäßige Pflege der Gärten an den Objekten. Zu dieser Position Gartenpflege gehört u. a. das Schneiden des Rasens, das Pflegen der Pflanzen, Pflanzflächen, Zugängen und Zufahrten sowie die Pflege und Wartung der WohnBau-Kinderspielplätze. 

 

Ein sauberer Hausflur gehört zum Wohlfühlen einfach dazu. Deshalb veranlassen wir bei Bedarf oder auf Wunsch der Hausgemeinschaft eine professionelle Gebäudereinigung. Zur Gebäudereinigung gehören die Kosten für die Säuberung der von den Bewohnern gemeinsam genutzten Gebäudeteile, wie Zugänge, Flure, Treppen, Keller, Bodenräume, Waschküchen und Fensterflächen. 

Ein beruhigendes Gefühl, gut geschützt zu sein. 
Im Falle eines Falles sind Schadensereignisse durch Feuer, Sturm, Leitungswasser, Glasbruch und Vandalismus an den Gebäuden der WohnBau gedeckt. Als Großabnehmer nutzen wir im Interesse unserer Kunden die Einkaufskraft zur Erzielung eines guten Preisleistungsverhältnisses.

 

Die Grundsteuer wird von der Stadt bzw. Gemeinde der WohnBau per Bescheid auferlegt. Die Kommune hat die Möglichkeit diese Steuer mit dem so genannten Hebesatz anzupassen. Auf die Höhe dieser Steuer hat die WohnBau keinen Einfluss. 

 

Die Gebäudehaftpflichtversicherung sichert Sach- und Personenschäden ab. 
Fällt beispielsweise eine Dachpfanne vom Dach hinunter auf ein parkendes Auto, so tritt die Versicherung der WohnBau für den entstandenen Schaden ein. Auch hier haben wir, bedingt durch unsere besondere Stellung als Großabnehmer, für unsere Kunden einen besonders niedrigen Preis ausgehandelt.

Die fremde Gebäudereinigungsfirma – professionell aber vielleicht etwas unpersönlich? Der Hauswart stellt hier eine echte Alternative dar! Häufig wohnen unsere Hauswarte vor Ort und setzen sich nicht zuletzt deswegen für die Sauberkeit im und am Haus sowie den Außenanlagen vorbildlich und verantwortungsvoll ein. Denn schließlich sitzen alle in „einem Boot“, weil Hauswart und Bewohner sich bei der WohnBau zu Hause fühlen möchten. Unbezahlbar mag man denken. Nein, Irrtum. Häufig sind die Kosten eines Hauswartes günstiger als ein fremdes Reinigungs- und Gärtnerunternehmen. 

 

Das Leben ist teuer. Das spürt man gerade bei den Heizkosten. Hierfür sind die in den letzten Jahren gestiegenen Preise für Brennstoffe verantwortlich - egal ob Öl- oder Gasheizung ob Sammelheizung für das ganze Haus oder Einzelheizung für die einzelne Wohnung. 

Teilweise sind unsere Wohnungen mit Einzelheizungen ausgestattet. Hier ist es in der Regel so, dass unsere Kunden direkt mit dem Energieversorger einen Vertrag abschließen und direkt mit ihm abrechnen. 

Daneben sind einige unserer Objekte mit einer Sammelheizung ausgestattet. Es gibt zwei Formen des Betriebs einer solchen Heizung. Entweder wird die Sammelheizung durch einen fremden Betreiber (z. B. Stadtwerke) im Rahmen eines so genannten Wärme-Contracting-Vertrages betrieben und abgerechnet. Oder die WohnBau betreibt die Heizung selber und rechnet auch mit den dort wohnenden Kunden ab. 

Für Objekte mit selbst betriebener Sammelheizung hat die WohnBau Verträge mit diversen Versorgungsbetrieben über die Belieferung von Brennstoffen abgeschlossen. Der Versorger stellt hierüber der WohnBau detaillierte Rechnungen aus. In Zusammenarbeit mit einem beauftragten Abrechnungsunternehmen wird der Verbrauch des einzelnen Kunden erfasst. Das Abrechnungsunternehmen erstellt nach den gesetzlichen Vorschriften die verbrauchsabhängige Heizkostenabrechnung. Anschließend rechnet die WohnBau mit den im jeweiligen Objekt wohnenden Kunden ab. Somit zahlt jeder Kunde nur das, was er auch wirklich verbraucht. 

Hier noch ein paar Energiespartipps für unsere Kunden: 

  • Lüften Sie kurz, aber gründlich. So kühlen die Räume nicht aus. 
  • Für ungehinderte Wärmeabgabe halten Sie Heizkörper von Möbeln und Gardinen frei. 
  • Senken Sie die Raumtemperatur um 1°C - damit sparen Sie rund 6% Energie. 
  • Entlüften Sie Ihre Heizkörper regelmäßig. 
  • Baden ist teurer als Duschen! Beim Duschen empfiehlt es sich, das Wasser nicht ständig laufen zu lassen. 
  • Benutzen Sie Waschmaschinen und Geschirrspüler nur komplett gefüllt.

 

Aufgrund der steigenden Nachfrage unserer Kunden nach herkömmlichen (analogen) und digitalen Programmangeboten (zum Beispiel Premiere World, ARD und ZDF digital) sowie nach zusätzlichen Fremdsprachenprogrammen haben wir uns entschlossen, sämtliche Breitbandkabelanlagen unserer Wohnungsbestände zu modernisieren. Mit der Modernisierung und dem zukünftigen Betrieb der Kabelanlagen haben wir die Firma ewt Communications GmbH beauftragt, welche langjährige Erfahrung beim Aufbau und Betrieb zukunftsweisender Breitbandkabelanlagen hat. 

Jede Wohnung wurde mit zwei Antennendosen ausgestattet. Auf Wunsch kann die Installation weiterer Dosen veranlasst werden. In Bereichen, die nicht mit Breitbandkabel erschlossen werden können, wurden moderne Satellitenanlagen errichtet, die dem Leistungsprofil der Breitbandkabelanlagen entsprechen. Bei Problemen an der Anlage steht unseren Kunden der Servicedienst täglich - auch an Wochenenden und Feiertagen - zur Verfügung. Mit der Firma ewt haben wir einen Sonderpreis pro Wohnung ausgehandelt. Falls Sie Fragen bezüglich der TV- und Hörfunkversorgung haben, insbesondere auch zu speziellen Programmpaketen, sprechen Sie uns bitte an, damit wir den Kontakt zum Ansprechpartner der Firma ewt herstellen können.

 

Keiner will ihn aber jeder produziert ihn, Müll. Die Gemeinde bzw. Stadt stellt im Abgabenbescheid die Gebühren für die Müllabfuhr der WohnBau in Rechnung. Diese Kosten fließen in die Betriebskostenabrechnung ein. Hinsichtlich der Optimierung der Müllgefäßkapazitäten oder zur Mülltrennung beraten wir unsere Kunden gerne. Hierdurch lassen sich die Kosten beachtlich senken.

 

Um eine plötzliche Verstopfung der Abwasserleitung zu vermeiden, haben wir mit der Firma Wenker bzw. Firma Garvert einen Wartungsvertrag über die vorbeugende Rohrreinigung abgeschlossen. Mindestens alle 3 Jahre ist die Firma vertraglich verpflichtet, vorsorglich die Leitung zu prüfen und zu reinigen. Diese Wartung hat den Zweck, eine verbesserte Betriebssicherheit im Hinblick auf Ausfälle durch Rohrverstopfungen zu erzielen. 

 

Der Schornsteinfeger ist nicht nur ein Glücksbringer. Er ist auch ein Sicherheits-, Umwelt- und Energie-Experte. Der Schornsteinfeger führt nach den gesetzlichen Bestimmungen die Messungen und Reinigungen durch. 

 

Jedes unserer Objekte ist ein Unikat. Wäre ja auch langweilig wenn nicht. Nur so können wir den verschiedenen Wünschen an das Wohnen gerecht werden. Dadurch bedingt gibt es von Objekt zu Objekt unterschiedliche Betriebskostenarten. 

In einigen Objekten sind beispielsweise Feuerlöscher aus Gründen des Brandschutzes vorhanden. Diese müssen alle 2 Jahre von einem Fachmann gewartet werden. Andere Objekte sind von Bäumen umrahmt. Hier kann eine regelmäßige Dachrinnenreinigung sinnvoll sein. 

Deshalb beauftragen wir Service-Leistungen für jedes unserer Objekte maßgeschneidert.

 

Zu den Kosten der Straßenreinigung gehören die für die öffentliche Straßenreinigung zu entrichtenden Gebühren. Diese berechnet die jeweilige Stadt bzw. Gemeinde der WohnBau durch den Abgabenbescheid. 

 

Bei Problemen mit Ameisen oder anderem Ungeziefer genügt ein Anruf. Wir werden sofort die fachgerechte Beseitigung beauftragen. 

 

Sicherheit ist uns wichtig! Gerade wenn es um Menschenleben geht. Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht obliegt der WohnBau auch die regelmäßige Überprüfung der allgemeinen Gasleitungen (Gasinnenleitungen) auf Druck und Dichtigkeit. Diese Überprüfung lassen wir selbstverständlich fachmännisch durchführen. 

 

Um unseren Kunden bestmögliche Verlässlichkeit hinsichtlich der Betriebsbereitschaft u. Betriebssicherheit gewährleisten zu können, lassen wir die Geräte jährlich durch einen Fachmann warten. 

 

Das jeweilige Versorgungsunternehmen stellt der WohnBau den erfassten Verbrauch des Hauptwasserzählers in Rechnung. Jeder Bewohner in der Hausgemeinschaft kann durch einen sparsamen Umgang helfen, die Gesamtkosten zu senken. Für den Fall, dass ein externes Abrechnungsunternehmen von der WohnBau für die Erstellung einer verbrauchsabhängigen Abrechnung beauftragt wurde, sind die dadurch entstehenden Kosten i. d. R. mit enthalten. 

 


fb icon