Wohnbau-wml.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärungen. Mehr Ok

Baustart an der Bischof-Kaiser-Straße in Dülmen

Vier Großprojekte mit insgesamt 282 Wohnungen baut die WohnBau Westmünsterland 2019 in Coesfeld, Dülmen und Senden. Für 161 Wohnungen hat der Kreis Coesfeld die Förderzusagen für öffentliche Mittel erteilt, die anlässlich des ersten Spatenstichs in Dülmen von Ministerin und Landrat übergeben wurden. 

Selbst die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, Ina Scharrenbach, folgte der Einladung nach Dülmen.

 

Das Projekt im Einzelnen:
 

  • Auf der 2,4 Hektar großen Grundstücksfläche entstehen in den kommenden drei Jahren 12 dreigeschossige Häuser.
  • Drei Teil-Quartiere mit je vier Gebäuden sind geplant.
  • Von den insgesamt 187 Wohnungen werden 111 mit öffentlichen Mitteln errichtet und stehen somit Personen mit Wohnberechtigungsschein zur Verfügung.
  • Die m²-Miete für diese Wohnungen liegt bei nur 5,55 €.
  • Die Zwei- bis Vier-Zimmer Wohnungen sind zwischen 41 und 93 m² groß und verfügen alle über Balkon bzw. Terrasse.
  • Bodentiefe Fenster sorgen für lichtdurchflutete Räume.
  • Aufzüge garantieren den zukünftigen Bewohnern Barrierefreiheit.
  • Die Gesamtwohnfläche beträgt rd. 11.000 m².
  • Das Investitionsvolumen liegt bei 32,6 Mio. €.

 

Man darf gespannt sein, wenn in ca. drei Jahren das neue Stadtteilquartier „steht“!

 

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Interessierte hier oder bei unseren Mitarbeitern im Kundencenter Lüdinghausen: (0 25 91) 91 71 27.


 

Impressionen von der Veranstaltung:


fb icon fb icon